Einfach und wohlschmeckend

Einfach kochen, schnell kochen und schmackhaft kochen – das alles muss nicht ausschließen. Im Gegenteil. Wer’s nicht glaubt, ist einfach in den Büchern der Reihe Michael Fischer schauen. Der EMF Verlag ist genau darauf spezialisiert.

IMG_3180

Abends soll man ja nicht zu viel essen. Speziell keine Kohlehydrate. Dieser Ernährungstheorie kann man mit dem Buch von Tanja Dusy und Inga Pfannebecker geradezu mit Lust frönen. Die beiden haben 60 schnelle Rezepte zusammengetragen, bei denen Kohlenhydrate allenfalls eine untergeordnete Rolle spielen.

Schon das Titelbild macht einen so richtig Appetit. Und es geht so weiter, wenn man sich Rezept um Rezept durch das Buch kocht. Abnehmen, Fitfühlen und Schlankwerden – wenn man diesen kreativen Tipps folgt, macht das einen Riesenspaß. Die Palette reicht dabei von Eiweiß-Brötchen über Zoodles-Salat (Zucchini-Nudeln) mit Feta, Knusper-Lachs mit falschem Kartoffelsalat bis hin zu Puten-Döner in Wolkenbrot-Pita, Mini-Frittata mit Tomatensalsa, Steaks mit Kohlabi-Gratin und Rote-Bete-Salat mit Ziegenkäsenocken.

Klingt kompliziert. Ist es aber nicht. Einfach mal ausprobieren!

Tanja Dusy, Inga Pfannebecker: „Low Carb Abendessen“; Kochbuch; EMF-Verlag, Igling 2018; 144 Seiten; 18 Euro

IMG_3181

Manch einer traut sich nicht an den Herd, weil ihm das Rezept viel zu kompliziert erscheint und er (oder sie) nicht spontan loslegen kann, sondern erst eine Riesen-Einkaufsliste an Zutaten besorgen muss.

Genau hier setzt dieses Kochbuch an. Guido Schmelich geht nämlich genau auf diese Bedürfnisse ein, verwendet höchstens serchs Zutaten für seine leckeren Gerichte. Oft tun es sogar zwei,.

Zudem widerlegen seine 150 Rezepte das Vorurteil, daß schnelle Küche und Nährstoffreichtum sich nicht unter einen Hut bringen lassen. Zudem geht es schnell, so daß auch der Stress im Alltag keine Ausrede sein kann, es nicht einfach mal zu versuchen.

Mit seinen Tipps lassen sich sowohl schmackhafte Aufstriche als auch leichte Salate, verführerische Desserts oder warme Suppen buchstäblich kinderleicht zubereiten.

Anfänger brauchen keine Angst zu haben: Viele Bilder zeigen einem genau, wie es geht. Umnd die Kochanleitungen sind gut verständlich und in so großer Schrift abgedruckt, daß man sie auch lesen kann, wenn man im Moment buchstäblich alle Hände voll zu tun hat.

Guido Schmelich: „Einfach gut kochen“; Kochbuch; EMF-Verlag, Igling 2018; 320 Seiten; 26 Euro

IMG_3182

Auch in diesem Buch wird absoluten Küchenneulingen die Angst genommen: Erstens ist es ja relativ leicht, im Ofen zu kochen. Und zweitens enthält dieses Buch auch geniale „Koch-Schnittmuster“ mit sämtlichen Zutaten in Originalgröße.

Der Sinn dahinter: Man braucht nur ein Stück Backpapier auf die Vorlage zu legen, das diverses Zubehör zu drucken, das Papier an den Rändern einlegen und auf das Backblech in den Ofen zu schieben. Dann ist die harte Arbeit.

Und dann kann man auch Delikatessen wie Süßkartoffel-Curry, grüne Spargelpäckchen oder mediterranes Rinderfilet mit Gnocchi (und schönen Eindruck schinden).

Geniale Idee!

Stefanie Hiekmann: „Koch dieses Buch“: Kochbuch; EMF-Verlag, Igling 2018; 160 Seiten; 25 Euro

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s