Perfektes Garen

Hervorragende Lebensmittel vakuumverpackt in einem Wasserbad zu garen – das versteht man unter Sous Vide. Und wie dieses Buch aus der Edition Michael Fischer beweist, ist das nicht nur etwas für Spitzenköche.

Michael Koch und Guido Schmelich, die beiden Autoren, führen einem buchstäblich vor Augen, daß man diese Art des perfekten Garens von Fisch, Fleisch und Gemüse sehr wohl auch in der eigenen Küche praktizieren kann. Die nötigen Geräte sind nicht mehr den teuren Restaurants vorbehalten wie früher, sie werden mittlerweile auch für den Hausgebrauch angeboten.

Etwas Theorie muss natürlich sein, aber die vermitteln Schmelich und Koch so, daß  sie einem jede Angst nehmen. Und zugleich auch die Vorzüge deutlich machen: Die langen Garzeiten sorgen nämlich dafür, daß man nicht in Stress kommt und den Rest des Menus in aller Ruhe vorbereiten und zubereiten kann.

img_3691.jpg

Die über 80 pfiffigen Rezepte, die toll bebildert sind, lassen einem das Wasser im Munde zusammenlaufen: Sie reichen von Entenbrustpastrami über Töttchen (ein Münsterländer Kalbsragout), Thunfisch mit schwarzem Olivensalz, Rumpsteak mit Chimicurri und konfierten Tomaten sowie einem Lammkarree mit Auberginenkompott und Kichererbsen-Spinat-Gemüse bis hin zu Wolfsbarsch mit Thymianrisotto, Chorizzo und Mandeln. Auch Desserts wie Gedämpfte Topfenknödel mit Bröselschmelze und Mango oder Pfirsich mit Nugatsahne und Baisercrunch sind vertreten. Mmhh!

Michael Koch, Guido Schmelich: „Sous Vide – Purer Genuss“; Kochbuch; Edition Michael Fischer, München 2018; 208 Seiten; 30 Euro

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s