Drängende Fragen

Was ist wahr, was ist eine Fake News, was sind alternative Fakten? Die Antwort darauf finden, ist oft gar nicht so leicht. Auch das zählt zu den 21 Lektionen für das 21. Jahrhundert, in die man sich in einem Buch aus dem Verlag C.H. Beck vertiefen kann.

Den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts widmet sich dabei Yuval Noah Harari, seines Zeichens Professor an der Hebräischen Universität in Jerusalem, der schon mit Eine kurze Geschichte der Menschheit und Homo Deus Bücher geschrieben hat, die auf der ganzen Welt hau Bestsellern wurden.

img_3829.jpg

Ökologische Krise, wachsende Bedrohung durch Massenvernichtungswaffen, Aufstieg bisher unbekannter Technologien – mit all dem sieht sich die Menschheit von heute konfrontiert. Und all das erfordert eine breite weltweite Debatte über Chancen und Grenzen all der Neuerungen. Denn Harari will die Antwort auf diese drängenden Fragen eben nicht den „Kräften des Marktes“ überlassen, die heute alles zu beherrschen scheinen.

Und dazu ist aus seiner Sicht Wissen unbedingt erforderlich: Denn nur, wenn möglichst vielen bewusst sei, was alles auf dem Spiel stehe, könne man demokratisch entscheiden, wie die Zukunft aussehen solle.

Seine Lektionen haben dabei ein breites Spektrum: Da geht es darum, eventuell keinen Job zu haben, wenn man erwachsen ist, aber auch um die Überwachung per Big Data, das Erschreckende, dass Gott wieder in die Dienste von Nationen gestellt werden solle, Verzweiflung, Hoffnung und Wahrheit. Und das lässt spüren: Sein Buch ist mehr als Theorie. Sondern etwas, das alle betrifft.

Yuval Noah Harari: „21 Lektionen für das 21. Jahrhundert“; aus dem Englischen von Andreas Wirthensohn; Verlag C.H. Beck, München 2018; 459 Seiten; 24,95 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s