Prägende Erlebnisse

Zu den ganz großen Schreibern in deutscher Sprache zählt zweifelsohne Ferdinand von Schirach. Nun ist sein vielleicht persönlichstes (weil vielschichtigstes) Werk als Hörbuch im Hörverlag erschienen.

Nicht alles ist eben Schall und Rauch. Das sieht man auch daran,. dass von Schirach in seine Geschichten durchaus Autobiografisches einfließen läßt, die er mit Bonmots, Betrachtungen und Reflexionen kombiniert.

In prägende Erlebnisse des Autors kann man dabei eintauchen, ihn bei flüchtigen Momenten des Glücks begleiten, seine Einsamkeit nachvollziehen, mit ihm Sehnsucht nach Heimat empfinden, mit ihm über Kunst und Gesellschaft nachdenken und räsonieren sowie über Recht und Menschenwürde philosophieren.

Und dabei eben Gemeinsamkeiten oder Unterschiede entdecken. Vielleicht auch beides zugleich.

Ferdinand von Schirach: „Kaffee und Zigaretten“; Hörbuch; gelesen von Lars Eidinger; Hörverlag, München 2019; drei CDs mit 215 Minuten; 20 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s