Nordische Mythen

Nicht erst seit den diversen Serien in den verschiedensten TV-Kanälen: Die nordische Götterwelt beflügelt die Fantasie vieler. Einen Überblick über deren mannigfaltige Facetten bietet Carolyne Larrington in einem Buch aus dem Theiss Verlag.

Sie geht dabei in die Tiefe, schließlich will die Literaturwissenschaftlerin vom St. John’s College in Oxford ihre Leser Fit für Walhalla machen. Und da stellt sie erst einmal die Quellen vor, auf die sie sich bezieht.

Und dann werden natürlich die zahllosen Götter und Göttinnen vorgestellt und porträtiert. Interessant ist natürlich auch, wie man sich in alten Zeiten im Norden die Erschaffung der Welt und deren Gestaltung vorstellte. Verfeindete Mächte, wie sie ja sowohl im „Herr der Ringe“ als auch bei „Games of Thrones“ vorkommen, spielen zudem eine gewichtige Rolle. Mit von der Partie ist auch der Drachentöter. Und die Autorin geht auch darauf ein, wie die Welt nach Vorstellung dieser Mythen dereinst untergehen wird.

Ergänzt wird dies alles durch zahlreiche Abbildungen, die Worte und Inhalt der verschiedenen Sagen widerspiegeln.

Carolyne Larrington: „Fit für Walhalla – Nordische Mythen für Einsteiger“; übersetzt von Jörg Fündling; Theiss Verlag, Darmstadt 2018; 232 Seiten mit 100 Abbildungen; 22,95 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s