Der Retter Frankreichs

Bald jährt sich der 50. Todestag Charles de Gaulles zum 50. Mal. Für den ausgewiesenen Frankreich-Kenner und Historiker Johannes Willms natürlich ein Anlass, im Verlag C.H. Beck eine umfangreiche Lebensbeschreibung vorzulegen.

In der Biografie über Charles de Gaulle geht er auf die verschiedensten Facetten der Persönlichkeit des „Retters Frankreich“, als der sich Der General gern selbst gesehen hat, ein. Und die war ja durchaus vielfältig: Auf der einen Seite der unerschütterliche Glaube an das „Freie Frankreich“, das er vom Londoner Exil aus propagierte, auf der anderen Seite sein Festhalten an überkommenen Vorstellungen von der „Grande Nation“.

Trotz allen Schattenseiten, die Willms‘ Arbeit nicht ausspart, gilt er für viele seiner Landsleute noch heute als „größter Franzose aller Zeiten“. Der Autor (der auch vielgerühmte Werke über die französische Revolution und Napoleon vorgelegt hat), schafft es, mit Größe und Grenzen des Militärs und Politikers gleichermaßen zurechtzukommen und ein faszinierendes Porträt des Mannes, der seinem Heimatland 1958 eine neue Verfassung gab, die Kolonien in die Unabhängigkeit entließ, am Ende seiner Amtszeit aber die Zeichen der Zeit nicht mehr erkannte (oder erkennen wollte), zu zeichnen. Und er zeigt auf, dass de Gaulle, der sich im Exil im Grunde weder auf Land noch auf Geld noch auf Truppen stützen konnte, quasi selbst einen Mythos schuf, den die meisten seiner Landsleute heute noch für die Wahrheit halten.

Johannes Willms: „Der General (Charles de Gaulle und sein Jahrhundert)“; Biografie; Verlag C. H. Beck, München 2019; 640 Seiten mit 35 Abbildungen; 32 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s