Küchen-Solo

Nur für mich allein kochen? Dazu fehlt mir die Lust. Also lieber Fast Food: Diese Gedanken dürften wohl keinem fremd sein. Daniel Kauth zeigt in einem Buch aus der Edition Michael Fischer, daß dem keineswegs so sein muss.

Schnelle Genussrezepte für Küchen-Solisten hat er in Kochen für mich zusammengefasst. Denn er ist überzeugt, dass man sich nicht nur ohne großes Talent und unnötigem Aufwand gesund, lecker und abwechslungsreich ernähren, sondern es auch Spaß machen kann, all die köstlichen Dinge selbst zuzubereiten.

Mit 60 Rezepten will er allen Zweiflern beweisen, daß das sehr wohl möglich ist. Und denen, die schon davon überzeugt sind, pfiffige neue Impulse bieten. Das gilt nicht nur für ein schnelles Abendessen, sondern auch für den Fall, daß man sich eine Lunchbox vorbereiten will, weil einem mal nicht nach dem Mittagessen in der Kantine ist.

Und so zaubert er Leckeres aus einem Topf, einer Pfanne oder vom Blech, zeigt, was in höchstens 30 Minuten küchentechnisch alles möglich ist, macht bewusst, was gut zum Vorbereiten und gut zum Mitnehmen ist, läßt beim Kapitel Soulfood auch die Seele zu ihrem Recht kommen, hält natürlich auch Fitness-Rezepte parat und folgt ganz generell seiner Überzeugung: minimaler Aufwand – maximaler Genuss!

Daniel Kauth: „Kochen für mich“; Kochbuch; Edition Michael Fischer, Igling 2019; 160 Seiten; 20 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s