Herzens-Geschichte

Die alten Ägypter waren der Überzeugung, dass das Herz der Sitz der Seele sei und beim letzten Atemzug auf eine Waage gelegt werde. Für die einen mag das beruhigend sein, für die anderen erschreckend. Auf jeden Fall hat Marilyn Yalom eine ebenso bemerkenswerte wie besondere Geschichte der Liebe verfasst, die nun im btb Verlag erschienen ist.

Kaum ein Motiv umgibt einen (gottlob) im täglichen Leben so oft wie Das Herz. Man findet es sowohl auf Grabsteinen wie auf dem Capuccino-Schaum. Die erfolgreiche Sachbuchautorin Marilyn Yalom ist mitten in den Siegeszug dieses Symbols der Liebe schlechthin eingetaucht und hat bei ihren Recherchen viele spannende Geschichten zutage gefördert.

Das Liebesherz in der Antike spielt dabei ebenso eine Rolle wie arabische Lieder vom Herzen, französische und deutsche Lieder über dasselbe Thema, die bei mittelalterlichen Herrschern übliche gesonderte Bestattung für das Herz bis hin zum Herzens-Rummel um den Valentinstag.

Marilyn Yalom: „Das Herz“; aus dem Amerikanischen von Barbara von Bechtolsheim;Sachbuch; btb-Verlag, München 2020; 12 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s