Natur in der Wohnung

Hinaus in die Natur – dorthin zieht es gerade so manchen Städter. Doch so einfach ist das gar nicht. Simone Kern geht nun in einem Buch aus dem Kosmos Verlag den umgekehrten Weg. Sie holt die Natur auf Balkon und Terrasse.

Die Landschaftsarchitektin begeistert sich für die heimische Wildnis vor dem eigenen Fenster. Und diese Begeisterung für Wilde Kübel springt auch auf die Leser ihres Buches über. Dort hat sie nämlich kreative Ideen für das ganze Jahr zusammengetragen – und so wechseln sich Krokus im Frühling mit Stauden-Phlox im Sommer und Fetter Henne im Herbst ab. Es muss also beileibe nicht immer der 0815-Balkonkasten sein, der Freude bereitet.

Das Hauptkriterium für Simone Kern dabei? „Die Pflanzen müssen winterfest sein.“ Fast intuitiv sei daraus ein pflegeleichter, standortbezogener und insektenfreundlicher Kübelgarten entstanden. Und der ist gerade für die Menschen attraktiv, die nur einen Balkon haben, um sich gärtnerisch betätigen und sich am Erfolg ihrer Mühe erfreuen zu können.

Von 50 Pflanzenporträts und zahlreichen Praxistipps kann man sich in diesem Buch inspirieren lassen – und sich danach an einem kleinen natürlich-wildem Paradies erfreuen. Das Schöne dabei: Simone Kern legt großen Wert darauf, dass auch die Tiere Anteil daran zu haben vermögen. Auch sie sollen von den „wilden Kübeln“ profitieren.

Simone Kern: „Wilde Kübel“; Garten-Ratgeber; Kosmos Verlag, Stuttgart 2020; 144 Seiten mit 212 Fotos; 17 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s