Zeit zum Gegensteuern?

Nicht nur Corona macht den Menschen Angst. Viele sehen auch und gerade den Klimawandel als existenzielle Bedrohung an und werden mehr und mehr mit Sorge erfüllt. Ein umfangreiches Kompendium, dank dem man sich in der oft aufgehitzten Debatte besser zurechtfinden können soll, haben Fritz Vahrenholt und Sebastian Lüning für ein Buch aus dem Verlag LangenMüller erarbeitet.

Dass sie aus ihrer Sicht Unerwünschte Wahrheiten präsentieren, liegt an ihrem Impetus, zu einem offenen Diskurs zurückkehren zu wollen. Und der soll nicht durch Schlagworte und vorgefestigte Meinungen, sondern durch Fakten bestimmt und geführt werden.

50 Fragen stellen sie dabei zum Klimawandel und präsentieren in ihren Antworten ihre Sicht der Dinge. Da beleuchten sie zum Beispiel die moderne Erwärmung im Licht der Klimageschichte, befassen sich mit natürlichem und menschengemachtem Klimawandel, wenden sich dem Eis ebenso zu wie extremen Wetterlagen, gehen den Veränderungen des Meeresspiegels auf den Grund, werfen einen Blick auf Klimaschäden und die verschiedensten Modelle, die zu unterschiedlichen Vorhersagen führen, erläutern ihre Position zum Weltklimarat und den diversen Klimakonferenzen und sagen zum Schluss auch, wie aus ihrer Sich Energie für eine nachhaltige Zukunft gewonnen werden kann.

Ihre feste Überzeugung: Die Menschheit habe noch genügend Zeit, nach technologischen Lösungen zu suchen, die die fossilen Energieträger ablösen – aber nicht zu Wohlstandsverlust und Naturzerstörung führen.

Fritz Vahrenholt, Sebastian Lüning: „Unerwünschte Wahrheiten“; Verlag LangenMüller, München 2020; 348 Seiten; 25 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s