Garten-Projekte

Wenn man es richtig anstellt, dann vermag man (fast) das ganze Jahr über Gemüse aus dem eigenen Garten ernten – das will Sandra Jägers in ihrem Ratgeber aus der Edition Michael Fischer beweisen. Allen, die es ihr gleichtun wollen, bietet sie dabei wertvolle Tips.

Die erste Tomate aus den eigenen kleinen Paradies zu pflücken oder sich sogar im Winter den eigenen Grünkohl aus dem Hochbeet munden zu lassen – das löst nicht nur bei der Autorin ein wahres Hochgefühl aus. Kein Wunder also, daß ihr Motto Ernte gut, alles gut lautet. Das Tolle dabei: Man braucht gar nicht so viel Platz, wie man vielleicht zunächst denkt, um sich den Traum vom Gartenglück zu erfüllen.

Sandra Jägers‘ Begeisterung springt schon auf den ersten Seiten ihres Buches auf den Leser über. Denn ihre Art zu schreiben, nimmt einem die Schwellenangst – und man möchte sich sofort ans Hochbeet machen, dem sich die Autorin ganz besonders verschrieben hat.

Los geht es dabei mit wichtigen Grundlagen-Informationen – zum Beispiel zur Wahl des richtigen Stand oder dem Material des Hochbeets (oder auch dem Frühbeet oder dem Gewächshaus, dem sich die begeisterte Gärtnerin ebenfalls zuwendet). Auch auf das richtige Werkzeug, mit dem sich dann die Gartenfreude vollends zu entfalten vermag, wird eingegangen. Und dann kann es schon mit der Anzucht losgehen.

Für jede einzelne Jahreszeit gibt Sandra Jägers dabei tolle Ratschläge. Und ja: Selbst im Winter kann man noch Gartenglück erleben. So unglaublich es klingen mag: Das führt einem die Expertin mit dem grünen Daumen buchstäblich vor Augen.

Sandra Jägers: „Ernte gut, alles gut!“; Gartenbuch; Edition Michael Fischer, Igling 2021; 142 Seiten; 18 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s