Was Jesus so fragt

Antworten auf Lebensfragen suchen wohl die meisten Menschen irgendwann in ihrem Dasein. Aber oft hängen die Antworten, die einem weiterhelfen, gerade von den richtigen Fragen ab. Pater Ermes Ronchi, der in der Abgeschiedenheit der venezianischen Berge bei Asiago in Norditalien lebt, hat einige davon für ein Buch zusammengetragen, das im Verlag Neue Stadt erschienen ist.

Was sucht Ihr? Wovor habt Ihr Angst? Wieviele Brote habt Ihr? Warum weinst Du? Wen suchst Du? Solche Fragen klingen banal, manchmal könnte man meinen, Jesus habe sie einfach so dahingesagt. Aber bei näherem Hinschauen zeigt sich: In Wahrheit geht es da um ganz elementare Bedürfnisse im Leben eines Menschen.

Das geht selbst einem Papst nicht anders. Franziskus hat wohl nicht ohne Grund den spirituellen Autor zahlreicher Bücher gebeten, die Fastenexerzitien für ihn und seine Kurie genau unter diesem Aspekt abzuhalten. Ronchi verschonte dabei die Leitung seiner Kirche keineswegs. Etwa als er an die Frage Jesu an Petrus erinnerte: „Siehst Du diese Frau?“ Und dann anmerkte: „Wenn man das vor dem Papst und den Kardinälen fragen würde, müsste ich antworten ,Nein, Herr, ich sehe hier nur Männer!“

Auch das zeigt: Ronchis Gedanken sind nichts „Verkopftes“, sondern äußerst lebensnah. Und dadurch kann man sich auch in Offenheit und Weite den Fragen seines eigenen Lebens zuwenden: „Warum und wovor habe ich Angst? Wofür brenne ich? Schaue ich am meisten auf die Regeln, die Vergangenheit oder auf den einzelnen Menschen, der mir gegenübersitzt?“

Wie gesagt: Die richtigen Fragen sind der Weg zur Antwort, die einem fehlt.

Ermes Ronchi: „Die nackten Fragen des Evangeliums“; Verlag Neue Stadt, München 2019; 192 Seiten; 18,95 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s