Kochen ist Heimat

Über 80 mal lässt sich Fernseh- und Sternekoch Robin Pietsch in einem Buch aus der Edition Michael Fischer in den Kochtopf gucken – und hilft einem dadurch dabei, deftige Köstlichkeiten von Omas Möhrensuppe über Frikassee bis Hackus mit Knieste in der eigenen Küche zuzubereiten.

Seine Heimatküche besteht indes nicht daraus, buchstäblich das wieder und wieder aufzukochen, was es schon immer gab. Er setzt sich intensiv mit dem Altbekannten auseinander, lässt sich von den kulinarischen Tradition seiner Heimat (dem Harz) durchaus inspirieren, aber interpretiert es dann ganz neu und mit ungewöhnlichen Aromen. Und zwei weitere große Trumpfkarten sind Regionalität und Saisonalität , die in seiner Küche eine ganz große Rolle spielen. Das begeistert auch die Fans der TV-Sendung „MDR um 4“, wo er seine Ideen einem breitem Publikum erfolgreich weitergibt.

In diesem Buch macht der einzige Sternekoch Sachsen-Anhalts (er führt das Restaurant „Zeitwerk“ in Wernigerode) seine Leser erstmal mit den Grundlagen seiner Küche vertraut und macht einem unter dem Motto „Aller Anfang ist leicht“ auch richtig Mut, es selbst zu probieren. Dadurch traut man es sich dann durchaus zu, sich auch an Vorspeisen wie eine deftige Ei-Kartoffel-Schnitte mit Rosmarin und Thymian oder eine cremige Samtsuppe von der Lachsforelle heranzuwagen. Als kleinen Snack empfiehlt er zum Beispiel ein knuspriges Sauerteigbrot mit Kalbstartar, und die moderne Interpretation der Traditionsküche spiegelt sich dann bei der „Toten Oma mit Weißkohlsalat und Kartoffelschaum“ oder den Königsberger Klopsen mit Roter Bete und frittierten Kapern wider. Übrigens: Hackus mit Knieste ist ein Tartar mit Bratkartoffeln und Wildkräuter-Salat.

Robin Pietsch: „Heimatküche einfach anders“; Kochbuch; Edition Michael Fischer, Igling 2021; 208 Seiten; 22 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s