Giftige Männer?

Wann ist ein Mann ein Mann?: Auf Herbert Grönemeyers Frage aus dem Jahre 1984 gibt es die verschiedensten Antworten. Um sie kreist auch ein Buch aus dem Dorling Kindersley Verlag, in dem Matthew Taylor und Andrew Smiler einer wesentlich provokanteren Frage nachgehen.

Weiterlesen „Giftige Männer?“

Vegan oder nicht?

Man sollte sich mehr über die Herstellung unserer Lebensmittel informieren: Dieser These, die Matthew Taylor und Molly Watson in einem neuen Buch aus dem Dorling Kindersley Verlag aufstellen, dürften wohl die allermeisten zustimmen. Bei anderen dürfte es schon schwieriger werden. Aber auch kein Wunder: Schließlich dreht sich ihr Werk um die momentan nicht bei allen populäre vegane Lebensweise.

Weiterlesen „Vegan oder nicht?“

Politik und Wirklichkeit

Wie soll man an politische Probleme herangehen? Ideologisch oder unter Berücksichtigung der Tatsachen? Boris Palmer, der Oberbürgermeister von Tübingen, hat da eine ganz klare Meinung, für die er sich auch in den Wind stellt: Er hat sich schon seit eh und je für letzteres entschieden. Und das macht er auch in einem Buch aus dem Siedler Verlag deutlich.

Weiterlesen „Politik und Wirklichkeit“

Dialog und Verständigung

Gerade für die Deutschen ist er nach wie vor eine Lichtgestalt: Michail Gorbatschow. Seine Perestroika brachte das Ende des Kalten Krieges und die Wiedervereinigung Deutschlands. Daß dies keine Selbstverständlichkeit war, zeigen die Ereignisse der vergangenen Jahre überdeutlich. In einem neuen Buch setzt er nun seinen Kampf um Frieden und Freiheit fort.

Weiterlesen „Dialog und Verständigung“

Hunger nach Schreiben

Bis auf ganz, ganz wenige Ausnahmen ist noch keiner durchs Schreiben reich geworden. Selbst ein ganz Großer wie Hans Fallada wandelte (aus den verschiedensten Gründen) immer am Rande des Existenzminimums. Dem Zusammenhang zwischen Essen, Hungern und Literatur ist Bernhard Kathan in einem Buch aus dem Limbus Verlag auf die Spur gegangen.

Weiterlesen „Hunger nach Schreiben“